Dienstag, 9. Januar 2018

Schweizer Hersteller der Lamborghini Uhren konkurs

Leider schlechte Nachrichten für Freunde der beliebten Sportuhren von Tonino Lamborghini.


Völlig überraschend und aus noch unbekannten Gründen, hat der Schweizer Hersteller der Tonino Lamborghini Uhren, die Firma ALRO Investimenti SA aus Chiasso, mitte Dezember Konkurs angemeldet.


Siehe: www.moneyhouse.ch

Wir bedauern dies sehr. Bis auf weiteres sind keine neuen Lamborghini Uhren mehr erhältlich. Wir führen noch diverse Modelle an Lager. Offene Bestellungen können leider nicht mehr ausgeliefert werden. Kleinere Service Arbeiten von Uhren die bei uns gekauft wurden und wir vor Ort ausführen können, werden wir nach Möglichkeit erledigen.

Info: Tonino Lamborghini ist der Sohn des italienischen Ingenieurs, Unternehmers, Automobil- und Hubschrauberkonstrukteurs Ferruccio Lamborghini.



Freitag, 5. Januar 2018

Gleich zwei Überfälle auf Bijouterien in Basel

Innert kurzer Zeit sind in Basel zwei Bijouterie-Geschäfte überfallen worden. Nach den Tätern wird gefahndet:

Der erste Überfall ereignete sich um 15.30 Uhr in der Clarastrasse. Dort überfiel ein unbekannter, vermummter Mann den Bijouterieladen. Der Täter attackierte den Geschäftsinhaber unvermittelt mit einem Reizgasspray und verletzte ihn dabei leicht. Nach einem Gerangel habe er Schmuck rauben und aus dem Geschäft in Richtung Claragraben fliehen können...

Gesucht wird ein Mann heller Hautfarbe,
zwischen 45 und 50 Jahre, 175-180 cm gross, ca. 70 kg schwer, schlanke Statur.

Nur Stunden später wurde ein zweites Bijouteriegeschäft überfallen, diesmal im Pfluggässlein, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstagmorgen mitteilte.
Bei den Tätern handelt es sich um einen Mann und eine Frau, Auch sie griffen beim Betreten des Geschäfts um ca. 19 Uhr die Inhaberin mit Reizgasspray an, als diese gerade die Ladentüre abschliessen wollte. Die ältere Frau wurde zu Boden gedrückt und von der einen Person festgehalten, während die andere sich in der Auslage bediente. Das Räuberpaar flüchtete danach mit der Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer musste mit diversen Verletzungen auf die Notfallstation gebracht werden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Gesucht werden eine Mann und eine Frau beide zwischen 25- und 30 Jahre und dunkelblonde Haare, sie werden als Osteuropäer beschrieben, die einen slawischen Dialekt sprachen.


Zusammenhang wird geprüft

Nach allen drei Tätern wird nun gefahndet. Die Parallelen zwischen den beiden, kurz aufeinanderfolgenden Überfällen auf Bijouteriegeschäfte werfen die Frage auf, ob es sich um eine Überfallserie handelt. Die Fahndungen der Polizei verlief bisher erfolglos. 

Wer Hinweise hat, melde sich bei der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt. > www.polizeiticker.ch


Liste von Überfällen auf Bijouterien in Basel
14.01.2018 Isler, Pfluggässlein
14.01.2018 Afsar, Clarastrasse
17.02.2017 Goldhaus, Falknerstrasse
14.01.2017 Seiler, Gerbergasse
12.11.2014 Goldbörse, Schifflände

19.09.2013 Kainz, Binningen
10.01.2013 Define, Elsässerstrasse
27.04.2011 Urech, Falknerstrasse
14.05.2008 Bösch, Spalenberg